Artikel auf Amazon:
Meine Bewertung:
★☆☆☆☆*

DSCN1207

Hallo zusammen, hier meine erste Rezension zur VIVIS Power Bank (https://www.amazon.de/dp/B01A86T3VM):

(Hinweis an den Leser: Manche Sachen in der Rezension sind so formuliert wie sie formuliert sind, damit wir nicht verklagt werden.)

Weil ich weiß, dass ihr alle nur diese Rezension wegen dem Titel liest hier ganz kurz erklärt, wieso ich und manche andere vermuten dass es hier einen VORSÄTZLICHEN BETRUG gibt:

Wenn man sich anguckt wie das Produkt beworben wird könnte man annehmen, dass 20000mAh = 20Ah durch den Ausgang fließen und der Akku 100Wh Energie abgeben könnte (100Wh=20Ah*5V).Auf unsere Anfrage hin, behauptete der Hersteller dass der Akku 100 Wh Energie speichern könnte.

Wir haben die geladene Powerbank über einen Widerstand entladen und mittels eines Mikrocontrollers die Spannung gemessen:

MESSERGEBNIS:

Das Messergebnis ist dass 9090mAh = 9,09 Ah Ladung (versprochen waren 20Ah) durch den Ausgang fließen und die Powerbank 45,2 Wh Energie (versprochen waren 100Wh) abgibt!

Dies lies bei mir und vielen anderen den Verdacht auf vorsätzlichen Betrug aufkommen. Meiner Meinung nach geht sowas gar nicht: Wenn irgendwo 20Ah Stunden draufsteht sollte man auch 20Ah messen können.

Ich warte mal ab ob der Hersteller demnächst was dazu sagt und dann schreibe ich evtl. ne mail an Amazon und/oder den deutschen Verbraucherschutz.

Nun zum Rest der Rezension:

Wie versprochen war in der Verpackung neben der Powerbank eine Anleitung(siehe Bild), eine „Broschüre“ und zwei 58cm lange Ladekabel (USB Typ A – Mikro USB Typ B).

2907160129071600

Zur Powerbank:

Die versprochenen Mechanischen Maße werden alle eingehalten:

Gewicht 338g
Länge 142mm
Breite 86mm
Höhe 17mm

Da die Powerbank sehr flach, wenn auch sehr breit ist, passt sie sogar in eine „normale“ Jeans Hosentasche (natürlich nur hinten)  und recht gut in die meisten Jackentaschen.

Die USB-Buchsen erscheinen qualitativ recht hochwertig, eingesteckte Kabel sitzen fest und wackeln nicht.

Die Powerbank ist außen aus schwarzem lederartigen Material, was effektiv ein Abrutschen aus der Hand verhindert.  Außen ist die Powerbank von einem goldenen (nicht leitenden) Metallband umgeben (siehe Bild).

DSCN1208

Die Powerbank ist optisch recht ansprechend, mir persönlich ist das allerdings überhaupt nicht wichtig…

Die Powerbank verfügt über 2 Mikro USB Typ B Buchsen zum aufladen (wenn man beide an ein USB Anschluss anschließt lädt die Powerbank schneller) und 2 USB Typ A Buchsen zum Entladen.

Auf der Powerbank befindet sich eine touch-Schiebeleiste zum sperren und entsperren. Streicht man mit dem Finger von links nach rechts drüber wird der Akkustand angezeigt, in vorm von bis zu 4 LED’s die nacheinander angehen. Angeschlossene Geräte werden nur geladen wenn die Powerbank entsperrt wird. Das Sperren der Powerbank ist nicht möglich wenn ein Gerät geladen wird.

Das Sperrsystem empfinde ich als unschön zu bedienen: Oft musste ich mehrmals drüberstreichen bis mein Finger registert wurde.

+ Kompakt
– Touch-Sperrschieber
– Verdacht auf vorsätzlichen Betrug

Ich hoffe für den ein oder anderen war die Rezension hilfreich – in jedem Fall: Vielen Dank für’s Lesen! – Gruß, Volker.

Rezension: VIVIS Powerbank
Hier der Link zur Artikelseite auf Amazon: http://amzn.to/2a7xw5i* Hinweis: mir wurde das Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt, damit ich es testen und bewerten kann. Ich hoffe und versuche dass die Bewertung des Produkts davon unbeeinflusst bleibt.
* = Affiliate-Link zum Artikel bei Amazon.

3 thoughts on “Rezension: VIVIS Powerbank

  • 3. August 2016 bei 10:40
    Permalink

    Gibt es schon Neuigkeiten zur realen Kapazität ?
    Den Rezessionen dieses Produktes, auf Amazon, ist ja leider nicht zu trauen, da zu 90% gesponsort.

    Antwort
    • 3. August 2016 bei 14:23
      Permalink

      Noch nicht.
      Sobald wie möglich werde ich mich mal mit meinem Elektroniker zusammentun und überlegen wie wir das am besten messe. Ich will niemanden vorfrüh verurteilen aber gefühlt sind es weniger als 20.000mAh

      Antwort
    • 11. September 2016 bei 14:33
      Permalink

      Ergebnis der Kapazitätsmessung:
      Versprochen: 20Ah, 100Wh
      Gemessen: 9,09Ah, 45,2 Wh

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *